Processing - Modul

Processing Dynamic Forms Language DFL

Elektronische Formulare enthalten nicht nur fixe Bestandteile. Oft ist es nötig, auf die Inhalte der Daten zu reagieren, und das Layout der Seite dynamisch aufzubauen. Für diese Aufgaben gibt es im SpoolMaster das Modul Dynamic Forms Language DFL.

Alle DFL-Befehle sind ähnlich aufgebaut: Eine zentrale Bedingung steuert, ob der Befehl überhaupt auf der aktuellen Seite ausgeführt werden soll, bzw. in welchen Zeilen einer Spool-Datei er zum Einsatz kommt. Zusätzlich gibt es bei vielen Befehlen die Möglichkeit, Spooltexte auszulesen und weiterzuverarbeiten.

Dadurch ergeben sich eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten:
• Verschieben und Gestalten von Texten aus der Spool-Datei
• Fontauswahl, Fettdruck, Unterstreichung, rechtsbündiger und zentrierter Druck, etc, etc.
• Ausgabe von Barcodes mittels SpoolMaster Module Barcode Feature (eindimensionale Barcodes wie Code128, EAN-Codes, etc.) und 2D Barcode (QR-Code, DataMatrix,
   etc.)
• Hinzufügen von Texten anhand von Bedingungen
• Inhaltliche Änderung von Texten
• Erstellen von Linien, Boxen und Schattierungen mit variablen Längen und Positionen
• Einfügen von Grafiken an variablen Positionen
• Auslesen der Grafiknamen aus dem Spooltext
• Einsteuerung von Datenbankinhalten mit Hilfe des Datenbank-Readers
• Aufruf von Userexits
• Definition von Indexinformationen für die PDF-Erstellung und Archiv-Softwareprodukte
• Aufteilen der Spool-Datei in einzelne Dokumente
• Einfügen und Löschen von Seiten
• Wechsel des kompletten Layouts für eine Seite
• Dynamischer Ladenwechsel